Ayurveda
-Beratung
-Kochkurse
-Veranstaltungen
-Entlastungswochen

 

Coaching
  Restaurant/Catering
-Veranstaltungen
-Bildergalerie
  Yoga
  Alexander Linder
-Gewandhaus
-Ringana
-Moderationen
-Referenzen
-Links
  Kontakt
-Impressum
Entlastungswochen  
     
Die ayurvedische Küche bietet Köstlichkeiten an, die im Allgemeinen bekömmlich zubereitet werden und somit weder übersäuernd noch verschlackend wirken - denn auf die richtige Würze kommt es an...

     
Die tiefgreifendste Therapie im Ayurveda ist eine sogenannte Panchakarma-Kur. Diese wird angewandt, um in einem Behandlungszyklus von ca. vier Wochen gestörte Doshas und Schlacken bzw. körperfremdes aus dem gesamten Organismus auszuscheiden. Ausgleichend und gewebeverjüngend wirkt dies langfristig bei fachkundlicher Durchführung auf Körper, Geist und Seele. Die einzelnen Karmas oder (Be-)Handlungen für sich ausgeführt und somit ohne logischen inhaltlichen und therapeutischen Zusammenhang wirken auf die gestörten Doshas einzeln regulierend ohne das "Zuviel" auszuscheiden. Dies sind die unter Wellness einzustufenden Angebote, die keine fachkundige Anamnese brauchen.
     
Entlastungswochen finden in regelmäßigen Abständen in Augsburg, München und New York statt. Termine und Informationen senden wir Ihnen auf Wunsch gerne per Email zu.    
Ablauf einer Entlastungswoche    
     
Panchakarma    
     
Ein Zyklus beginnt zunächst mit der Entschlackung auf oberflächlicher Ebene durch Diät, Medikation und wärmenden Massageanwendungen. Fast durchgängig werden symptombedingte Therapien zur Beruhigung bzw. zur lokalen Steigerung der Funktionsfähigkeit einzelner Organe oder Energiefelder gegeben. Sind die groben Schlacken entfernt widmet man sich den tieferliegenden auf der Zellebene. Durch äußere wie innere Ölverabreichung werden sie mobilisiert um schließlich durch Schwitzen und Massagen in den Verdauungskanal befördert zu werden.
In einem oder mehreren Reinigungstagen werden diese dann ausgeschieden. Die Pulsdiagnose ist hier perfektes Instrument zur Kontrolle des individuellen Reinigungserfolges.

     
Jetzt folgen Tage des Fastenbrechens da nach der Reinigung das sehr geschwächte Magenfeuer wieder aufgepäppelt und stabilisiert werden muss. Dies ist Grundvoraussetzung dafür, dass in den folgenden Wochen die Kräuterverabreichungen, die Diät und die Eindrücke richtig "verdaut" werden und so zur Regeneration des Menschen auf all seinen Ebenen beisteuern. Das letzte Drittel der Kur sind neben den durchgängigen Behandlungen Öl- und Kräutereinläufe zur Vataregulation. Diese können dann zuhause zur Stabilisierung noch weiter in größer werdenden Abständen fortgeführt werden.
 
   

 

 
 

 

Ayurveda
-Beratung
-Kochkurse
-Veranstaltungen
-Entlastungswochen

 

Coaching
  Restaurant/Catering
-Veranstaltungen
-Bildergalerie
  Yoga
  Alexander Linder
-Gewandhaus
-Moderationen
-Referenzen
  Kontakt
-Impressum
{inhalt englisch}  
nach oben